Prag als Alternative

Liebe Kollegen/innen,                                                       

oft wird gefragt, warum überhaupt noch Klassen - bzw. Studienfahrten organisiert, durchführt und über diese Homepage massiv unterstützt

werden. Der völlig unverständliche "Rückhalt" seitens der niedersächsischen Landesregierungen  - also egal welcher "couleur" - durch ständig neue Formen

der Mehrbelastung bei immer weniger Dienstbezügen verlange als Antwort doch schon längst den Boykott!

 -1-Wer dennoch bereit (oder ausreichend finanzkräftig) ist, die Fahrt durchzuführen, um den Schülern / Schülerinnen ein besonderes Erlebnis zu rmöglichen,

findet hier Informationen bzw. Links.

-2-Alle (anderen) Kollegen/innen, die diese finanziellen Belastungen einfach nicht mehr tragen können oder wollen, sollten die Eltern über die

Gründe des Boykotts ausführlich informieren!

-3- Das Vorhaben >Prag< bedeutet ohne Zweifel ganz viel Engagement seitens der Kollegen/~innen!

Liebe Eltern und Schüler/innen,

wie Sie/Ihr oben lesen könn(t)en wird es für uns Lehrer/innen immer schwieriger eine Pragfahrt durchzuführen. Wir versuchen  es dennoch immer wieder. Allein schon deswegen, weil wir

sehr genau wissen, dass kein/e Schüler/innen nochmals eine solch einmalige Gelegenheit haben wird oder haben kann. Klar ist, dass ca. 325 €  eine Summe bedeuten, die viele Familien

extrem belastet. Mit anderen Worten, die echten Gesamtkosten einschließlich Taschengeld tendieren (im Jahr 2010) gegen 400 €. Ebenso klar ist aber auch, dass die gleiche Reise auf privater

 Basis deutlich mehr als das Doppelte kosten würde!

Gerichtsentscheidung (11/08) zur Hartz IV -Problematik: “Die Jobcenter müssen die gesamten Kosten einer Klassenfahrt übernehmen!”; irgendwelche Abschläge sind absolut unzulässig.

Es handelt sich in diesem Sinne auch dann um eine Klassen- fahrt und ausdrücklich nicht um das Angebot der “Teilnahme- an einer offenen Studienfahrt”, wenn zwei

Parallelklassen mit zahlreicher Kurskombination aus Kostengründen gemeinsam fahren!

Anmerkungen

-1- Lassen Sie sich durch unsinnige, negative Bescheide (Stichwort “Studienfahrt”) der Arge- Jobcenter nicht einschüchtern- wir helfen beim Einspruch!

-2- Der Gesamtpreis hängt natürlich von dem Verkehrsmittel,   Anzahl der Übernachtungen und Art der Unterkunft sowie dem Programm ab! Der Bus bleibt vor Ort für weitere Vorhaben.

-3-Die explodierenden Kosten einer Londonfahrt - siehe dort-  haben in den letzten Jahren dazu geführt, dass als Ziel der Abschlussfahrt   Klasse 10 die tschechische Hauptstadt >Prag<

 gewählt bzw. angeboten wurde. Auch damit lassen sich zahlreiche, wertvolle Unterrichtsinhalte verbinden, insbesondere der Weg zur “Deutschen Einheit!”

Die Kosten der einwöchigen Pragreise mit Halbpension (Frühstück & warmes Abendessen, allen Eintrittsgeldern und U-Bahn- Karte) liegen zur Zeit (2010) bei etwa 450 €.

Dennoch - für beide Vorhaben (London/Prag) gilt:

Die Schüler/Schülerinnen der Klasse 10 werden nie wieder zu vergleichbaren Kosten weder London noch Prag besuchen können

- ganz abgesehen vom unvergesslichen Erlebnis einer Klassenreise.

 

                                                                                                                                                             

Viel Spaß in Prag!

Für Bilder gibt es 3 Optionen >                     

 Webalbum  (kleine Vorschau zur Übersicht aller Bilder)    

 Webalbum  (alle Bilder im vergrößerten Format)

 Diashow     (Slideshow)

MS Internet Explorer /oder Firefox wird/werden empfohlen. Zur Rückkehr (Unterbrechung) nutzen Sie bitte den Browserpfeil ggf. mehrfach.   

                                                                                                                                                                                      GO_TO