Paris

018 Paris TourEiffelParis mit dem Auto?

Wer sein “heiliges Blechle” liebt, sollte diesen Gedanken sofort >ad acta<  legen.*

Schäden im Stoßstangenbereich sind vorprogrammiert; nicht nur wegen der absolut chaotischen Verkehrssituation, sondern auch beim “ruhenden” Verkehr  - also beim Parken. In der französischen Hauptstadt gehören Stossstangen zum Verbrauchsmaterial - wie Motoröl, Zündkerzen und Reifen.

Legen Sie keinen Gang ein und lösen Sie die Handbremse, um das “Verschieben” Ihres Fahrzeuges zu ermöglichen, sofern Sie überhaupt einen Parkplatz finden konnten. Ansonsten müssen Sie damit rechnen, dass Sie ..................                                                         

a)  gnadenlos zugeparkt werden - oder -                                                                                                                   

b) die beschriebenen Schäden eintreten; für die typisch >deutsche< Aufregung über den Kratzer oder gar der Beule in der Stoßstange hat in Paris garantiert niemand auch nur das geringste Verständnis! Asterix würde sagen: “Die spinnen doch - die Deutschen!”

c)Ultimativer Tipp - in Paris schon längst absolut selbstverständliche Praxis:. Beim Parken die Handbremse lösen und keinen Gang (s.o.) einlegen! Das eigene, geparkte Auto lässt sich dann bewegen!  

* Außerdem sind die Autobahngebühren in Frankreich so hoch, dass jedes andere Verkehrsmittel geringere Gesamtkosten verursacht und in der Stadt selbst sollte man sowieso die Metro benutzen. Günstige Touristen-Tickets werden angeboten - mit oder ohne Versailles / Disneyland.

-2- Programm

2.1. Eiffelturm                                                                                                                                                                                                  

Bis ca. 10.30 Uhr haben Sie die Chance, die Touristenschlangen und damit langes Warten zu vermeiden. Sie sparen übrigens keinen einzigen Cent, wenn Sie die den Weg bis zur ersten Plattform zu Fuß auf sich nehmen.  Bis ganz oben wird wohl sowieso kaum jemand die Treppe benutzen (ca.10 €).   

2.2. Louvre                                                                                                                                                                     

Setzen Sie sich selbst Schwerpunkte - alles an einem Tag- ist unmöglich! Mona Lisa wird ständig von ca. 100 Besuchern in 20 Reihen umlagert - Vorteil, die Aufseher haben es längst aufgegeben, das Fotografierverbot durchzusetzen!?

2.3. Versailles                                                                                                                                                                   

Auch hier gilt, je früher desto besser und günstig per Zug zu erreichen. Der empfohlene Gesamteintritt - für alle Bereiche einschließlich Garten- kostet  etwa  20 €.
034 Paris Versailles

2.4. La De´fense                                                                                                                                                                  

Der supermoderne Stadtteil fasziniert und erschreckt gleichermaßen - ein >Muss!< 

 
022 Paris LaDefense

2.5. Tour de France                                                                                                                                                                                                    

Am Tag der Ankunft der >Tour< gelten besondere Bedingungen. Schon morgens sind tausende Gelbtrikots - von 3 bis 88 Jahren unterwegs, bevor die Tourkarawane (Begleitfahrzeuge, Sponsoren,.....) eintrifft. Letzteres sieht man nie im Fernsehen, obwohl durchaus erlebenswert - sollte man vor Ort nicht verpassen!  006 Paris TourDeFrance

Mehrere Millionen Zuschauer erzwingen die Schließung ganzer Stadtteile und zahlreicher Metro-Stationen. Der mehrfache, abschließende Rundkurs ist extrem abgesichert. Wer die Zielankunft auf der Champs erleben will, muss frühzeitig vor Ort sein.

Im gelben Trikot sieht man hier den 7 -maligen Tourgewinner Lance Armstrong, der im Oktober 2012 unter massiven Dopingverdacht gerät. Alle Siege wurden inzwischen aberkannt - das ist einfach nur bedauerlich und schadet dem sportlichen Großereignis ungemein.

2.6. Moulin Rouge                                                                                                                                                                    

Der Eintritt - sofern überhaupt noch Karten verfügbar sind - überschreitet ganz sicher das Budjet des “Normaltouristen”; fairer Weise muss man allerdings feststellen, dass ein >Top -Musical -Besuch< in der BRD ähnliche Kosten verursacht033 Paris MoulinRouge

Nervig und extrem aufdringlich sind die vielen “Abschlepper” in der Nähe des Place Pigalle. Wer deren “Einladung” in zweifelhafte Lokale nicht folgt, wird ganz schnell auf das Übelste beschimpft!

 

 Zum (Foto-) Webalbum >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>                                                                                                                                    

     

                        

                                                       GO_TO