Studien~ und Klassenfahrt London

 Liebe KollegenInnen, Eltern und SchülerInnen,London_0002

 

die niedersächsischen Landesregierungen - egal welcher Couleur- unterstützen das Vorhaben “London” für die Sekundarstufe I (hier Klasse 10) nicht, obwohl Englisch schon in der Grundschule (mit Recht) als unverzichtbar gilt. Diese Logik ist nicht nachvollziehbar?

 

 

Gerichtsentscheidung (11/08) zur Hartz IV -Problematik: “Die Jobcenter müssen die gesamten Kosten einer Klassenfahrt übernehmen!”; irgendwelche Abschläge sind absolut unzulässig.
London_0120                                TowerBridge

London_0030                                          Line15

Es handelt sich in diesem Sinne auch dann um eine Klassenfahrt- und ausdrücklich nicht um das vom Jobcenter oft unterstellte Angebot der  “Teilnahme an einer für alle SchülerInnen offenen Studienfahrt” - wenn zwei Parallelklassen 10 a/b mit zahlreicher Kurskombination und ausführlicher Unterrichtsvorbereitung (aus Kostengründen) gemeinsam fahren!                              

Anmerkung:London_0056                       BuckinghamPalace

 Auf Anfrage erklärte das Büro des ehemaligen Bürgermeisters K. Livingstone: “Das Problem der teuren Eintrittspreise (Madame Tussaud; Tower, usw.) ist bekannt, aber es  handelt sich in der Regel um “Privatunternehmen”. Die Stadtverwaltung hat darauf leider keinerlei Einfluss!

                          GO_TO